Fressnapf München und Ingolstadt

Der Welpe zieht ein

Es ist soweit – der neue Mitbewohner soll einziehen! Ein kleines Hundekind wird ab sofort Ihr Leben auf Trab halten und Ihren Alltag auf den Kopf stellen. Der Kleine braucht jetzt viel Zeit, um zu Ihnen Vertrauen und Bindung aufbauen zu können....
 
 

Walking: Wohltat für Zwei-und Vierbeiner

Fit mit dem Hund durch das ganze Jahr. Besonders ältere und genesende Tiere schätzen den sanften Ausdauersport. Das schnelle Gehen an der frischen Luft bringt Herz und Kreislauf in Schwung, trainiert die Muskeln und hebt die Laune von Zwei- und Vierbeinern....
 
 

Jeden Tag mündliche Prüfung

Wie bei uns Menschen ist das tägliche Zähneputzen auch bei Hund und Katze durch Nichts zu ersetzen. Ihre Fressnapf-Filiale hat sicher die Spezialbürsten und -pasten für Hund und Katze parat. Auf keinen Fall darf man den Tieren die scharfe bzw....
 
 

Der Hund im Alter

Mit zunehmendem Alter wird auch beim Hund die Leistungsfähigkeit geringer. Die Augen werden schlechter, das Gehör lässt nach und auch die Nase ist nicht mehr das, was sie mal war. Dies ist ein ganz normaler, durch Abnutzung der Organe bedingter Lebensvorgang....
 
 

Auf Füßen und Pfoten unterwegs

Am meisten macht Urlaub mit Gleichgesinnten Spass. Was liegt da für Hundebesitzer näher, als gemeinsam zu verreisen? Mit hundewandern.de geht`s zum Beispiel auch organisiert.Mit Vierbeinern macht man keine Sightseeing-Tour durch London, man vergnügt sich auch nicht am Ballermann auf Malle, zu viel Hitze ist eh nicht gut, weite Flugreisen sind für...
 
 

Damit Ihr Hund auch morgen noch …

Ähnlich wie Menschen haben auch Vierbeiner Zahn- und Zahnfleischprobleme – vor allem Zahnstein, Mundgeruch, Zahnfleischentzündungen und –rückbildungen sowie Verlust der Beisser. Es beginnt mit der Bildung von Plaque (weicher Zahnbelag), der sich nach jeder Mahlzeit ansammelt....
 
 

Spass im nassen Element

Fast alle Hunde können schwimmen, beibringen muss man es ihnen nicht. Wenn Ihr Hund jedoch das feuchte Element nicht kennt, sollten Sie ihn behutsam daran gewöhnen. Niemals einen Hund grob ins Wasser schubsen....
 
 

Auch mit dem Hund kann man erholsame Ferien verbringen…

Hunde freuen sich, wenn sie mitkommen dürfen. Beraten Sie sich mit Ihrem Tierarzt über das Urlaubsziel – die Einreisebestimmungen mancher Länder verlangen Bescheinigungen über längerfristige Impfungen....
 
 

Wichtige Wochen für Welpen

Die ersten 16 Lebenswochen sind sehr entscheidend für die Entwicklung des Hundes. Was Ihr Vierbeiner jetzt aufnimmt, speichert er für später als normal ab.Für Ihren Alltag bedeutet das konkret, dass Sie dem Welpen – hat er sich ein, zwei Tage eingelebt – so viel wie möglich an Umweltreizen bieten....
 
 

Psychostress für Hündinnen

Alle Hündinnen werden etwa sieben Wochen nach der Läufigkeit scheinträchtig, nur bei den meisten zeigen sich dabei keinerlei Symptome. Die Scheinträchtigkeit wird hormonell gesteuert. Etwa vier bis neun Wochen nach der Läufigkeit fällt der Progesteronspiegel ab, was einen Anstieg des Hormons Prolaktin bewirkt....
 
 

Auf eine gute Freundschaft!

Der große Tag ist da – Ihr Welpe zieht ein! Ab sofort wird er Ihr Leben auf Trab halten. Ein Welpe benötigt zunächst viel Zeit, er soll Vertrauen und Bindung zu Ihnen aufbauen. Aber er muss auch noch viel lernen – beispielsweise dass die Wohnung nicht zum Zerstören da ist und dass dringende Geschäfte am besten draußen erledigt werden....
 
 

Auf vier Pfoten durch die City

Für Vierbeiner und deren Halter müssen Großstädte keineswegs nur Stress bedeuten. Lesen Sie alles Wissenswerte über das Hundeleben in der City – und Sie werden mehr Spass im Alltag haben. Egal ob Rassehund oder Mischling, sie alle sind besonders in Großstädten plötzlichen Schrecksituationen und überraschenden Sinneseindrücken ausgesetzt...
 
 

Partner-wahl

Den idealen Hund für seine persönlichen Bedürfnisse zu finden, dieses Ziel sollte am Anfang eines Hundekaufs stehen. Doch bis es erst einmal soweit ist, dass ein künftiger Hundehalter den zu ihm passenden vierbeinigen Gefährten gefunden hat, ist ein langer Weg zu gehen....
 
 

Nur mit Rücksicht geht`s

Leider gibt es viele Menschen, die sich vor Hunden fürchten oder sie nicht mögen. Besitzer der Vierbeiner sollten daher ein paar Regeln für ein rücksichtsvolles Miteinander beachten.Umsichtige Hundebesitzer sollten auf Menschen, die Angst vor unseren Vierbeinern haben oder sie einfach nicht mögen, Rücksicht nehmen....
 
 

Winterfest vom Kopf bis zu den Pfoten

Für viele Hunde ist der Winter die interessanteste Jahreszeit. Sie toben, buddeln und wälzen sich begeistert im Schnee. Das Schöne: Gut ausgerüstet und vorbereitet, muss keiner unter der Kälte leiden....
 
 

Immer locker lassen!

Hunde haben von Natur aus ein schnelleres Grundtempo als wir Menschen. Idealerweise läuft Ihr Hund mit lockerer Leine neben Ihnen, um weder Ihre Muskeln zu strapazieren noch sich selbst. Denn sowohl die Schultergelenke als auch die Atemwege leiden darunter, wenn unsere Vierbeiner ziehen....
 
 

Sicher zum Auto tragen

Im Notfall will jeder Halter schnell mit seinem Vierbeiner zum Tierarzt. Aber wie transportiert man einen verletzten Hund sicher zum Auto? Halter von kleinen Hunden sind klar im Vorteil. Denn ihr Hund lässt sich leicht von einer Person auf dem Arm tragen....
 
 

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft

Wenn Windhund Ben „Sitz“ machen soll, geht seine lange Nase fix nach oben, in Richtung Hand von Frauchen. Stets prüft er, ob sich seine Mühen auch lohnen. Wenn keine Leckerei in Aussicht steht, läuft er desinteressiert weiter....
 
 

Betteln läuft nicht!

Was für Hunde gilt, haben auch Katzen zu respektieren: Betteln ist nicht erlaubt – besonders wenn es um Essensvorbereitungen oder die täglichen Mahlzeiten geht. Lebensmittel vom Tisch stibitzen oder gar während des Essens auf den Tisch springen – das ist ebenfalls tabu....
 
 

Betteln läuft nicht!

Was für Hunde gilt, haben auch Katzen zu respektieren: Betteln ist nicht erlaubt – besonders wenn es um Essensvorbereitungen oder die täglichen Mahlzeiten geht. Lebensmittel vom Tisch stibitzen oder gar während des Essens auf den Tisch springen – das ist ebenfalls tabu....
 
 

Lernen mit Leckerli

Jeder Hund sollte die wichtigsten Grundkommandos befolgen. Lesen Sie, wie Sie Ihrem Vierbeiner „Sitz“ und „Platz“ beibringen.„Sitz“: Ihr Hund lernt, dieses Hörzeichen mit seinem Verhalten zu verbinden, indem Sie ein Leckerli zwischen Mittelfinger und Daumen nehmen....
 
 

Zecken – eine Gefahr für Ihren Hund!

Beim Hund können die durch die Blut saugenden Parasiten übertragenen Erreger genauso schwere Krankheiten auslösen wie beim Menschen. Unbehandelt können Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Babasiose, zum Teil chronisch bis tödlich verlaufen....
 
 

Was tun, wenn mein Hund an der Leine zieht?

Zunächst suchen wir zum Üben eine ablenkungsfreie Umgebung auf. Wir brauchen viele Leckerli und einen Hund der nicht kurz vorher gefressen hat, denn sonst reagiert er nicht auf das Leckerli. Er sollte ein Leder-, Stoff- oder Nylonhalsband (kein Ketten-/Würgehalsband) tragen und mit einer 1 bis 2 Meter langen Leine geführt werden....
 
 

Auch Hunde müssen zum Zahnarzt

Da sitzen sie, eng angeschmiegt an ihre Besitzer, und harren der Dinge, die da kommen: Tiere beim Tierarzt. Die meisten Hundepatienten, die sich im Wartezimmer tummeln, haben weder Staupe noch Flöhe oder sind gar schwer verletzt....
 
 

Sanfte Hilfe beim Schock

Ein Schock ist nicht nur ein kleiner Schrecken. Vielmehr handelt es sich um eine lebensbedrohliche Kreislaufbeeinträchtigung, die bei vielen Notfällen auftreten kann. Ursachen: Die Ursachen für einen Schock beim Hund sind unterschiedlich....
 
 
 
Fressnapf Gruppe München · Barmseestraße 2 · 81477 München · Telefon +49 (0) 89 / 1 59 27 88 - 0 · Email: info@tierwelt-muenchen.de