Fressnapf München und Ingolstadt

Das erste Grün für unsere Nager

zurück zur vorherigen Seite
 

Die Umstellung unserer Haustiere auf frisches Grün von draußen darf nach dem Winter natürlich nur langsam und in kleinen Portionen erfolgen. Und: Nicht jede Futterpflanze ist für jedes Tier geeignet. So ist Löwenzahn für Meerschweinchen, Kaninchen und Hamster ein begehrter und gesunder Vitaminspender. Chinchillas dagegen vertragen Löwenzahn und andere Kräuter nur in getrockneter Form, denn ihr Verdauungstrakt ist nicht auf frisches Grünfutter eingestellt. Auch getrocknete Kräuter sollten Sie nur gelegentlich und in kleinen Portionen bekommen. Ähnliche Ernährungsansprüche haben Degus: Ab und zu ein paar frische Gräser, Kräuter oder Zweige sind aber durchaus erlaubt.
Zartes Wiesengras, Spitz- und Breitwegerich sowie Sauerampfer, Luzerne, junge Brennesseln, Schafgarbe und Kamille sind für Mümmelmann, Meerli & Co. wertvolles Frischfutter. Verfüttern Sie Klee dagegen nur in kleinen Mengen, da er blähend wirkt. Da hier natürlich nur unbehandelte Halme gegeben werden dürfen, empfiehlt es sich, selbst etwas im eigenen Garten anzubauen oder in einem Blumentopf auf Balkon oder Fensterbank austreiben zu lassen. Sind Sie stolzer Gartenbesitzer, können Sie ein extra Haustierbeet anlegen, in das Sie neben Gemüsearten wie Karotten, Sellerie, Fenchel, Chicorée, Spinat oder Feldsalat auch Kräuter wie Dill, Liebstöckel, Kerbel oder Salbei pflanzen. Bei Eigenanbau gehen Sie grundsätzlich auf Nummer sicher, Ihrem Tier nur unbehandelte Pflanzen zu verfüttern.
Begehrt und gesund sind bei Kleintieren frische, ungespritzte Obstbaum- (kein Steinobst), Haselnuss- oder Weidenzweige mit Knospen oder ersten zarten Blättern. Achten Sie bei Chinchillas wieder darauf, die Zweige vor dem Verfüttern erst gut durchtrocknen zu lassen. Neben dem Gesundheitsfaktor kommt hier auch die Beschäftigung nicht zu kurz. Außerdem werden durch das Beknabbern auf natürliche Weise die ständig wachsenden Zähne der Nager in Form gehalten. 

 
Fressnapf Gruppe München · Barmseestraße 2 · 81477 München · Telefon +49 (0) 89 / 1 59 27 88 - 0 · Email: info@tierwelt-muenchen.de