Fressnapf München und Ingolstadt

Kaninchens Knigge-Kurs

zurück zur vorherigen Seite
 

Es ist gar nicht schwer, Kaninchen zur Stubenreinheit zu erziehen, ihnen Unarten abzugewöhnen oder auch so manche Tricks beizubringen. Denn: Kaninchen sind bestechlich. Eine Tatsache die sich enorm unterstützend bei Erziehungsmassnahmen auswirkt und rasche Erfolge garantiert. Mit Hilfe von Leckerbissen, wie etwa Blättchen frischer Kräuter, Obst oder Luzerneringe, können die kleinen Schleckermäuler sehr gut zu dem „überredet“ werden, was deren Halter von ihnen will. „Positive Verstärkung“ wird dies im Fachjargon genannt.
Die wichtigsten Erziehungshelfer sind jedoch immer Konsequenz und Geduld, Zeit und Wissen über ihre Bedürfnisse. Basis jeder Erziehung ist, das Kaninchen auf seinen Namen zu prägen. Dazu ruft man den Namen des Tieres und verbindet ihn mit dem gewünschten Signalwort, z.B. „Komm“, „Aus“ oder „Nein“. Jedes Mal, wenn das Kaninchen das an seinen Namen verknüpfte Codewort befolgt, wird es unmittelbar(!) danach mit einem Leckerli belohnt. Das Codewort kann auch mit einem akustischen Signal unterstützt werden, z.B. mit Händeklatschen oder Schütteln an der Futterschachtel. Da Kaninchen sehr gut auf akustische Reize ansprechen, ist das ein relativ sicherer Weg zum Erziehungserfolg. Wenn auf jedes Befolgen des Kommandos ein belohnendes Leckerli folgt, wird das Kaninchen schnell gelernt haben, auf „Befehl“ zurück in den Käfig oder das Zimmergehege zu hoppeln.
Etwas diffiziler ist da schon die Erziehung zur Stubenreinheit. Grundsätzlich sollte die Toilette immer dort platziert werden, wo die Tiere von sich aus den Platz dafür erwählt haben. Ein paar kanincheneigene Kotkügelchen und ein Küchentuch mit aufgewischten Urinflecken, die hineingelegt werden, zeigen dem Kaninchen, welchem Zweck das „stille Örtchen“ dient. Beabsichtigt das Tier, sich andernorts zu lösen, hilft nur eines: es vorher schnurstracks in die dafür vorgesehene Toilette zu setzen und es sofort mit einem Leckerli zu belohnen, wenn es dort hineinmacht. Auch wenn die Kaninchen es noch so „faustdick hinter ihren Löffeln haben“ – erziehen lassen sie sich allemal.  

 
Fressnapf Gruppe München · Barmseestraße 2 · 81477 München · Telefon +49 (0) 89 / 1 59 27 88 - 0 · Email: info@tierwelt-muenchen.de