Fressnapf München und Ingolstadt

Spielplatz für kleine Abenteu(r)er

zurück zur vorherigen Seite
 

Hamster sind sehr aktiv und bewegungslustig, deshalb brauchen sie ein Zuhause, das ihrem Tatendrang angepasst ist. Deshalb gilt für den Käfig: je größer desto besser. Da die nachtaktiven Nager liebend gern an den Gitterstäben hochklettern, achten Sie darauf, dass die Etagen bei höheren Käfigen versetzt angeordnet sind. Denn sie stürzen ab und zu von der Käfigdecke und können sich bei zu größer Höhe verletzen. Ist der richtige Käfig besorgt, geht es ans Einrichten: Statt den Käfig nur mit Zeitungspapier auszulegen, sollten Besitzer Hamsterund Kaninchenstreu oder Sägespäne besorgen. In die Toilettenecke stellt man am besten ein Schälchen mit Chinchillasand. Das erleichtert die Käfigreinigung und bindet den Geruch etwas. Und mit weichem Heu und Stroh nicht sparen, denn damit staffieren die putzigen Nager gerne ihre kleinen Verstecke aus. Damit dem Mitbewohner nicht langweilig wird, sollte der Käfig mit Laufrad, Spielzeug und Buddelkiste ausgestattet werden. Das Spielzeug sollte aus Holz oder Keramik sein – Plastik zersplittert beim Anknabbern in kleine Teilchen. In jedem Fall sicher ist die Buddelkiste. Hier kann der kleine Racker seinem Wühltrieb nachgehen. Füllen Sie hierfür beispielsweise ein leeres Aquarium zur Hälfte mit Quarzsand, Streu oder Torf. Mit dem Laufrad trainiert der Hamster in rasantem Tempo seine Ausdauer. Doch Vorsicht: Laufräder können gefährlich sein! Damit dem sportlichen Hausgenossen nichts passiert, sollte das Rad so groß sein, dass der Hamster ohne Hohlkreuz darin sausen kann. Die Lauffläche und eine Seite sollten komplett geschlossen sein. Und auf der Einstiegsseite dürfen keine Achsen oder Halterungen im Weg sein, in die sich der Hamster aus Versehen einklemmen könnte. Wer sich im FRESSNAPF-Markt kompetent beraten lässt, findet sicher ein geeignetes Hamsterheim für seinen kleinen Liebling. Übrigens: Niemals die quirligen Tiere tagsüber wecken und zu Aktivitäten animieren! Der durch das Wecken ausgelöste Stress verringert die Lebenserwartung der niedlichen Tiere erheblich.

 
Fressnapf Gruppe München · Barmseestraße 2 · 81477 München · Telefon +49 (0) 89 / 1 59 27 88 - 0 · Email: info@tierwelt-muenchen.de