Fressnapf München und Ingolstadt

Was Sie schon immer über Frettchen wissen wollten…

zurück zur vorherigen Seite
 

Werden Frettchen stubenrein? Frettchen kann man gut an die Katzentoilette gewöhnen. Allerdings vergessen die lebhaften Tiere gerade im Spiel gelegentlich, diese aufzusuchen.
Soll ich mir ein weibliches oder männliches Tier anschaffen? Sowohl Fähen als auch Rüden werden anhänglich und zahm. Da Frettchen sehr gesellig sind, sollten Sie mindestens 2 Tiere halten. Beachten Sie aber, dass zwei Rüden sich während der Ranz nicht vertragen!
Kann ich Frettchen zusammen mit anderen Haustieren halten? Potentielle Beutetiere des Frettchens, wie z.B. Mäuse oder Kaninchen, eignen sich kaum zur gemeinsamen Haltung. Hunde und Katzen lassen sich aber für gewöhnlich an ein Frettchen gewöhnen.
Was hat es mit dem berüchtigten Frettchen-Geruch auf sich? Frettchen besitzen einen spezifischen Körpergeruch, der bei Rüden besonders intensiv ist. Der Mardergeruch stammt vom Sekret der Analdrüsen und dient dem Frettchen zur Kommunikation. Durch eine Kastration lässt sich der Geruch aber abschwächen.
Wann ist eine Kastration nötig? Wenn man nicht züchten will, sollte man die Tiere immer kastrieren lassen. Bei Fähen kann man so z.B. die lebensgefährliche Dauerranz vermeiden.
Womit füttere ich ein Frettchen? Am besten füttert man ein Frettchen mit hochwertigem Katzentrockenfutter (auf einen hohen Anteil Fett und Eiweiß achten) oder mit einem speziellen Frettchenfutter, das Sie in Ihrem Fressnapf-Markt erhalten.
Müssen Frettchen geimpft werden? Frettchen sollten unbedingt gegen Staupe, Tollwut und eventuell gegen Parvovirose geimpft werden!
Wie alt kann ein Frettchen werden? Bei guter Pflege in der Regel acht bis zehn Jahre.
Wie halte ich ein Frettchen in der Wohnung? Sie brauchen einen großen Käfig (mind. Höhe 100 cm, Fläche 2 qm) und eine Schlafkiste. Man sollte den agilen Mardern aber zwei bis drei Stunden täglich Freilauf in der „frettchensicheren“ Wohnung gewähren. 

 
Fressnapf Gruppe München · Barmseestraße 2 · 81477 München · Telefon +49 (0) 89 / 1 59 27 88 - 0 · Email: info@tierwelt-muenchen.de