Fressnapf München und Ingolstadt

Der Panzerwels: „Staubsauger“ im Aquarium

Welse erkennt man schnell an ihren Barteln und der schuppenlosen Haut. Statt der Schuppen haben manche Familien Knochenpanzer entwickelt. Da Welse bis auf wenige Ausnahmen am Boden leben, ist ihre Unterseite abgeflacht und die Augen liegen relativ hoch am Kopf....
 
 

Gepanzerte Sensibelchen

Europäische Landschildkröten sind hochspezialisierte Vegetarier. Für eine optimale Ernährung versorgt man die Tiere deshalb am besten mit rohfaserreichen, frischen Wildkräutern, wie z.B. Löwenzahn, Spitz- und Breitwegerich, Hirtentäschel und Luzerne....
 
 

Schwimmende Schmuckstücke

Sie wachsen langsam, aber lange. Gut fünf Jahre dauert es, bis eine Rotwangen-Schmuckschildkröte ausgewachsen ist. Wie bei den meisten Schildkrötenarten ist Schnelligkeit nicht gerade eine ihrer größten Stärken....
 
 

Kältestarre im Kühlschrank

Landschildkröten graben sich für die Winterstarre ein und verharren so völlig regungslos und ohne zu fressen zwischen zwei und fünf Monaten, bis die Temperaturen wieder freundlicher werden. Viele Schildkrötenbesitzer fragen sich aber: Warum soll ich das meinem Tier antun, wenn es doch gar nicht erforderlich ist?...
 
 

Sanftes Erwachen

Das Erwachen oder Aufwecken der Schildkröten sollte genauso behutsam erfolgen wie die Vorbereitung auf die Winterruhe – nur in umgekehrter Reihenfolge. Dies gilt für die Temperierung ebenso wie für die Fütterung....
 
 

Flink, scheu & schön

Mit etwa 700 Arten sind Geckos die zweitgrößte Echsenfamilie. Sie können zwischen 2,5 und 60 Zentimeter groß sein und haben sehr empfindliche Haut, meist mit sehr kleinen Schuppen. Mit Hilfe der Haftlamellen an den Füßen können einige Arten an sehr glatten Flächen wie Bambus oder Terrarienscheiben laufen oder klettern....
 
 
 
Fressnapf Gruppe München · Barmseestraße 2 · 81477 München · Telefon +49 (0) 89 / 1 59 27 88 - 0 · Email: info@tierwelt-muenchen.de