Fressnapf München und Ingolstadt

Brauchen Igel im Herbst Hilfe?

zurück zur vorherigen Seite
 

 Der Herbst hat begonnen, jetzt begegnen wir in der Dämmerung und bei Nacht wieder häufiger Igeln auf Nahrungssuche. Igelmännchen abgemagert während der Paarungszeit sowie Igelweibchen die sich von der Jungenaufzucht erholen und im Hinblick auf den Winterschlaf ebenfalls wieder Gewicht zulegen müssen. Wenn es noch warm ist, finden Igel genug zu futtern: Käfer, Schnecken, Insekten und Co. verziehen sich erst bei Kälteeinbruch. Schwerer haben es die Igelkinder: Die meisten kommen in den Monaten August bis September auf die Welt und müssen sich gehörig anstrengen, um bis Winterbeginn das nötige Gewicht von mindestens 500 Gramm zu erreichen. Wenn sie mit etwa 6 Wochen selbständig sind, bleibt nicht mehr viel Zeit. Zufütterung im Herbst – z.B. mit speziellem Igel- oder Katzennassfutter – ist deshalb als Unterstützung vor dem Winterschlaf sinnvoll und empfehlenswert. Für manchen Igel verbessert sich mit solchem Zubrot die Chance, den Winterschlaf gut zu überstehen.
Auch an Unterschlüpfe für Igel sollte man denken. Naturnahe, zugängliche Gärten, in denen Grünabfälle und Astschnitt als Haufen liegen bleiben und Laub unter Bäumen und in Beeten nicht entfernt wird, bieten Schlafplätze bzw. Nistmaterial für das Winterquartier.
Und doch werden immer wieder Stacheltiere gefunden, die unsere Hilfe brauchen. Hilfsbedürftig sind verwaiste Igelsäuglinge, verletzte und kranke Tiere. Igel die bei Tag herumtorkeln, -irren oder -liegen, meist mager und mit eingefallenen schlitzförmigen Augen, sind fast immer in Not, genauso Igel, die bei Frost und Schnee herumlaufen. All diesen Tieren darf und sollte man helfen. Zuerst müssen die Tiere von einem Tierarzt untersucht und behandelt werden. Doch auch bei der Pflege richtet man Schaden an.
Beim Tierschutzverein München e.V. (Tierheim München) kann der Tierfreund mehr über die Stachelritter erfahren. Unter der Telefonnummer 089/921 000 33 erhält man von der Tierschutzinspektion Auskunft, welche Igel menschliche Hilfe benötigen und wie diese aussehen sollte.

 
Fressnapf Gruppe München · Barmseestraße 2 · 81477 München · Telefon +49 (0) 89 / 1 59 27 88 - 0 · Email: info@tierwelt-muenchen.de