Fressnapf München und Ingolstadt

Hitzefrei

zurück zur vorherigen Seite
 

Simpel, aber wirkungsvoll verhalten sich Störche bei Hitze: Sie urinieren einfach auf ihre langen Beine und senken so durch Verdunstung die Temperatur des Blutkreislaufs. Diese Methode würde jeder Hundebesitzer seinem Vierbeiner auf Dauer nicht verzeihen. Hauptsächlich regulieren Hunde ihre Körpertemperatur durch das Hecheln. Dabei atmen sie über die Nase ein und durch den Fang wieder aus. Auf der Zunge verdunstet der Speichel und kühlt die Körpertemperatur. Die Speicheldrüsen schieben bei Hitze Sonderschichten und produzieren mehr Flüssigkeit als sonst. Auch deshalb sollte man dem Hund immer Wasser und einen Schattenplatz anbieten.
Hauskatzen sorgen als gewiefte ehemalige Wüstentiere ganz einfach mit nassem Fell für Verdunstungskühlung – indem sie sich häufiger putzen. Morgens räkeln sie sich noch genüsslich in der Sonne, mittags verbringen sie ihre Siesta gern im Schatten zwischen Gräsern und Pflanzen. Wohnungskatzen tanken gern frische Luft durch offene Fenster. Man sollte sie unbedingt mit Netzen sichern und Zug vermeiden. Das gilt übrigens für alle Heimtiere in der Wohnung. Denken Sie bei Bello und Mieze daran: Bei Sommerhitze reicht ein Wassernapf nicht! Immer mehrere Näpfe mit Frischwasser überall in der Wohnung, auf dem Balkon und im Garten verteilen. Falls eine Tür zufällt, löschen die Tiere ihren Durst woanders.
Auch Nager lieben die frische Luft. Doch Hitze ist gefährlich für sie: Wenn Sie auf dem Balkon oder im Garten ein Freigehege anbieten, vergessen Sie nicht ein Schlafhäuschen zum Zurückziehen. Damit sich die Hitze nicht darin staut, muss ein Teil des Geheges mit der Nagervilla ständig im Schatten liegen – auch wenn die Sonne wandert.
Unsere Ziervögel schätzen täglich frisches Wasser – auch zum Baden: Bieten Sie ihnen eine Schale Wasser zum Planschen an oder ein Badehäuschen. Bei großer Hitze kann man seine Stubenvögel zwischendurch mit der Blumenspritze erfrischen oder ihnen frisch gewaschene Salatblätter und Obst servieren.

 
Fressnapf Gruppe München · Barmseestraße 2 · 81477 München · Telefon +49 (0) 89 / 1 59 27 88 - 0 · Email: info@tierwelt-muenchen.de