Fressnapf München und Ingolstadt

Lass jucken, Kumpel

zurück zur vorherigen Seite
 

Gegenseitige Federnpflege gehört bei befreundeten Vögeln zum guten Ton. Damit befriedigen die Tiere ihr Bedürfnis nach Kontakt zu den Artgenossen und bauen enge Bindungen unter-einander auf. Besonders während der Mauser können die nachwachsenden Federn furchtbar jucken. Die Vögel zeigen dann ganz deutlich, wo sie gekrault werden möchten, indem sie das Kopfgefieder sträuben und die gewünschte Stelle dem Partner leichter zugänglich machen.
Wenn Sie sich Ihrem Vogel vertraut machen wollen, lassen Sie ihn auf einem ganz ruhig liegenden Finger und Arm spazieren und beginnen ihn mit der anderen Hand sehr zart mitten auf dem Kopf zu kraulen. Dort lieben es die meisten Vögel besonders. Streicheln Sie das Köpfchen oben sehr sanft mit den Fingerkuppen. Stellen Sie sich dabei vor, Sie seien eine Papageienmutter, die liebevoll die Federn ihres Jungen pflegt. Wenn das Tier Ihre Finger auf seinem Gefieder duldet und vielleicht noch einladend das Federkleid spreizt, sind Sie als Kraulpartner akzeptiert.
Die beste Zeit fürs Kraulen ist die Zeit vor dem Schlafengehen: Da ist der Vogel entspannt und ruhig. Bestimmte Reflexpunkte auf dem ganzen Körper können durch sanfte Berührung massiert und der Energiefluss kann dadurch stimuliert werden – ähnlich wie auch die Akupunktur bei bestimmten Punkten am ganzen Körper ansetzt, um den freien Fluss von Energie zu erreichen. Man sollte mitten auf dem Kopf beginnen und sich zu den Füßen herunterarbeiten – und immer auf beiden Seiten kraulen. Vom Scheitel bis zur Sohle. Ein paar Sekunden pro Stelle genügen für das Wohlgefühl. Über dem Schnabel massieren hilft bei Schnupfen und fördert die Durchblutung. Die Massage des Nackens kann die Nieren- und Herzfunktion unterstützen, das Kraulen am Hals die Energie fördern.
Fortgeschrittene Krauler dürfen eines Tages auch die Füße Ihres Vogels massieren: Direkt mitten auf der Fußsohle lassen sich so wunderbar die Nerven beruhigen. Dann fühlt sich der Vogel rundum wohl und entspannt.

 
Fressnapf Gruppe München · Barmseestraße 2 · 81477 München · Telefon +49 (0) 89 / 1 59 27 88 - 0 · Email: info@tierwelt-muenchen.de