Fressnapf München und Ingolstadt

Katzen auf Freierspfoten

zurück zur vorherigen Seite
 

Wir verraten Ihnen, warum und wann eine Kastration bei Katzen sinnvoll ist…
Viele bezeichnen die Kastration bei einem weiblichen Tier als Sterilisation, aber das ist falsch! Denn der Tierarzt entfernt bei einer Kastration die Eierstöcke. Die echte Sterilisation, bei der nur die Eileiter abgebunden werden, ist weniger zu empfehlen. Die Katze ist dann zwar unfruchtbar, aber die Rolligkeit bleibt – mehr oder weniger eine Qual für Mensch und Tier.
Die Kastration beim Tierarzt sollte „Dosenöffnern“ keine Bauchschmerzen bereiten: Sie erfolgt schmerzlos und unter Vollnarkose. Kater sind schon am nächsten Tag wieder springlebendig. Kätzinnen benötigen bis zu einer Woche Schonung. Das Operationsrisiko ist sehr gering, die äußere Naht von ein bis zwei Zentimetern Länge heilt innerhalb weniger Tage.
Viele Menschen glauben noch, dass die Tiere nach der Kastration fett und faul würden, dass man ihnen etwas nimmt oder dass es wichtig für die Entwicklung der Persönlichkeit ist, dass eine Katze wenigstens einmal vorher wirft. Nichts davon stimmt! Die Katze oder der Kater brauchen zwar nach der Kastration in der Regel etwas weniger Nahrung, aber mit einer angepassten Futterration kann Übergewicht verhindert werden. Auch in diesem Fall finden Sie spezielles Futter in Ihrem Fressnapf-Markt. Ebenso nimmt man seinen Katzen gar nichts durch die Kastration, da sie sich an den Geschlechtstrieb hinterher nicht mehr erinnern. Die Kastration bedeutet vielmehr den Verlust eines leidenschaftlichen und triebhaften Geschlechtslebens, das unter Katzen nicht gerade mit liebevoller Zärtlichkeit ausgetragen wird.
Eine Katzendame kann in Ihrem Leben mehr als 200 Junge zur Welt bringen. Wer Tierschutz ernst nimmt, sollte daher seine Katzen kastrieren lassen. Zu dieser sichersten und tierfreundlichsten Methode raten auch Tierschutzvereine und der Bundesverband Praktizierender Tierärzte (bpt). Der Zeitraum für die Kastration von Katern und Katzen liegt übrigens im Alter zwischen sechs und neun Monaten. 

 
Fressnapf Gruppe München · Barmseestraße 2 · 81477 München · Telefon +49 (0) 89 / 1 59 27 88 - 0 · Email: info@tierwelt-muenchen.de · Datenschutz · Impressum