Fressnapf München und Ingolstadt

Fit in den Frühling

zurück zur vorherigen Seite
 

Bei der Pflege des Gartenteiches sowie seiner Bewohner sind ein paar Regeln zu beachten, damit die Fische ein gesundes und zufriedenes Leben führen können. Geeignete Teichfische können problemlos im Teich überwintern. Voraussetzung ist allerdings eine Mindesttiefe von 120 bis 150 cm.
Sobald es wärmer wird und das Kleingewässer wieder zu Leben erwacht, sollten Sie mit der Pflege Ihres Biotops beginnen. Entfernen Sie alle über den Winter abgestorbenen Pflanzenteile und Algen, um einer späteren Nährstoffüberdüngung durch zersetzte pflanzliche Substanz vorzubeugen. Mit einem Schlammsauger können Sie Amphibienablagerungen entfernen. Auch Algen erwachen bei Sonnenlicht aus Ihrem Winterschlaf.
Das Wasser sollten Sie nur teilweise austauschen (zirka ein Viertel), denn mit frischem Wasser verstärken sich auch Algenprobleme. Verwenden Sie weiches Regenwasser zum Nachfüllen. Natürlich sollten Sie bald die Wasserqualität prüfen: Ein pH-Wert zwischen 6,5 und 8,5 ist okay (problematisch sind allerdings starke Schwankungen), die Karbonhärte des Wassers ist bei ungefähr sieben Grad dH optimal. Der KH-Wert darf nie unter vier Grad fallen, denn sehr weiches Wasser führt zu starken pH-Schwankungen und ist für Fische lebensgefährlich. Säuregehalt und Karbonhärte können Sie mit einem Teststreifen genau überprüfen.
Bei etwa zehn Grad Wassertemperatur beginnen die Fische in Ihrem Gartenteich wieder zu fressen. Verabreichen Sie sehr sparsam nur so viel, wie die Fische in den ersten Minuten zu sich nehmen. Bei den noch kühlen Temperaturen sollten Sie bei der Wahl des Futters auf besonders hohe Verdaulichkeit achten – hier empfehlen sich beispielsweise hochwertige Flocken von MultiFit.
Bei Fragen rund um das Thema Gartenteich beraten Sie die Mitarbeiter Ihres Fressnapf-Marktes gern und kompetent. 

 
Fressnapf Gruppe München · Barmseestraße 2 · 81477 München · Telefon +49 (0) 89 / 1 59 27 88 - 0 · Email: info@tierwelt-muenchen.de · Datenschutz · Impressum