Fressnapf München und Ingolstadt

Rund ist nicht gesund

zurück zur vorherigen Seite
 

Immer mehr Haustiere haben zu viele Pfunde auf den Rippen. Dies ist nicht nur unschön anzusehen, sondern vor allem ungesund. Wir verraten Ihnen die Ursachen von Übergewicht und eine einfache Formel gegen Figurprobleme. Doch überflüssige Pfunde müssen nicht sein. Weniger Futter, weniger Kalorien und mehr Bewegung – wird diese einfache Drei-Punkte-Regel konsequent berücksichtigt, kann den Fettpölsterchen wirksam entgegengewirkt beziehungsweise deren Anlage gleich im Vorfeld verhindert werden.
Die Folgen von Übergewicht: Gewichtszunahme bedeutet nicht nur eine optische Veränderung zum Schlechteren, sondern weist fast immer darauf hin, dass die Tiere unbeweglicher und krankheitsanfälliger werden. Gelenkschäden, Bänderrisse, Diabetes mellitus und Herz-Kreislauf-Probleme sind nur einige Verletzungen und Krankheiten, die vor allem bei Hunden und Katzen als direkte Folge von Übergewicht entstehen können. Von der sinkenden Lebenserwartung der Tiere abgesehen. Kaninchen, Hamster & Co. reagieren auf Übergewicht zumeist mit Organverfettung (so entsteht beispielsweise die berühmt-berüchtigte Fettleber!), Hornhautauswüchsen an den Ballen, höherer Anfälligkeit gegenüber Infekten, einem höheren Narkoserisiko und vermehrter Trägheit. Auch bei ihnen sinkt die Lebenserwartung mit zunehmendem Übergewicht, und die Geburtsrisiken bei übergewichtigen Weibchen steigen. Vögel haben meist wunde Stellen oder Ballengeschwüre unter den Füßen, qualvolle Lipome unter der Brust und Organverfettungen, an denen sie oft frühzeitig sterben müssen.
Meist ist eine Kalorienreduktion auf rund zwei Drittel der Kalorien, die das Tier zum Erhalt seines Normalgewichts benötigt, sinnvoll. Erreicht wird dies vor allem durch weniger Fettgehalt im Futter. Wichtig ist ferner, dass das Tier seine tägliche zum Leben notwendige Ration an Eiweiß bekommt und viele Vitamine und Mineralstoffe benötigt, die das Immunsystem stärken und die Tiere vor Infektionskrankheiten schützen. Die Mitarbeiter Ihres Fressnapf-Marktes beraten Sie bei der Auswahl des Futters gerne und kompetent. 

 
Fressnapf Gruppe München · Barmseestraße 2 · 81477 München · Telefon +49 (0) 89 / 1 59 27 88 - 0 · Email: info@tierwelt-muenchen.de · Datenschutz · Impressum