Fressnapf München und Ingolstadt

Verletzungsgefahr!

zurück zur vorherigen Seite
 

Jeder Haushalt birgt eine Reihe von Gefahren für unsere Tiere. Alles wegschließen geht natürlich nicht – aber worauf Sie von A bis Z achten sollten, lesen Sie in unserer Übersicht.
Arzneimittel: Es gilt: immer außer Reichweite und gut unter Verschluss halten. Glitzernde Packungen oder bunte Pillen verleiten Tiere zum Spielen. Viele Schlaf- und Beruhigungsmittel enthalten außer giftigen Substanzen oft auch Baldrian, das Katzen zum Schlecken verleitet. Aspirin oder ähnliche Medikamente können tödlich sein.
Balkon: Wenn Haustiere dort Auslauf haben, darf ein Katzenschutznetz nicht fehlen.
Bügeleisen: Katzen werden mit dem Kabel spielen, daher niemals unbeaufsichtigt lassen.
Kippfenster: Ein Risiko für Katzen. Sie versuchen durch dieses hinauszugelangen, klemmen sich ein und können sich so gefährliche, wenn nicht sogar tödliche Quetschungen der Wirbelsäule oder der inneren Organe zuziehen. Daher entweder einen Raum mit gekipptem Fenster niemals verlassen oder vorbeugen - Schutzkonstruktionen gibt es in Ihrem Fressnapf-Markt.
Plastikbeutel und -tüten: Auch wenn sie so schön rascheln – sie gehören sicher aufbewahrt. Denn in den Tüten sind tatsächlich schon Haustiere erstickt.
Scharfe Gegenstände: Messer und Scheren immer so platzieren, dass verspielte Haustiere sie auf keinen Fall erreichen können.
Schränke: Vor allem Katzen lieben wärmende Verstecke. Werden Türen versperrt oder Schubläden zugeschoben, können die Tiere ersticken.
Waschmaschine: Vor Inbetriebnahme immer prüfen, ob nicht unser Haustier da-rin liegt (Gleiches gilt für Geschirrspüler).
Zigaretten: Zigaretten- und Tabakreste sind brisant, weil Nikotin zu Vergiftungen führen kann. Diesen alltäglichen Gefahren sind nicht nur Hund und Katze ausgesetzt.
Vögel und Nagetiere knabbern ebenfalls gern alles an, was sie finden können.
Haustiere sollten auch nie mit brennenden Kerzen oder glühenden Glimmstängeln unbeaufsichtigt sein.

 
Fressnapf Gruppe München · Barmseestraße 2 · 81477 München · Telefon +49 (0) 89 / 1 59 27 88 - 0 · Email: info@tierwelt-muenchen.de · Datenschutz · Impressum