Fressnapf München und Ingolstadt

"Sissi und Willi" sowie "Adi" beim Dschungeltag

zurück zur vorherigen Seite
 

Beim Dschungeltag im Fressnapf XXL in Unterhaching und Fressnapf XXL im Euroindustriepark München stellte Fressnapf-Abteilungsleiter Chris Wild seine drei tierischen Schönheiten vor. Neugierige Besucher hatten die Möglichkeit, das Schlangenpärchen "Sissi und Willi" sowie die Bartagame "Adi" zu kraulen. Unterschiedliche Reaktionen der Kunden, die meisten allerdings überwanden ihre Scheu und zeigten eine große Begeisterung für das doch noch nicht allen so bekannte Hobby "Terraristik". Besonders die Kinder waren begeistert. Nele meinte: "Mama, das fühlt sich ja richtig weich und warm an", die Haut von Willi, dem Schlangenmann. Mutig und mit großen Augen streichelte auch Paul, zwei Jahre, Sissi, die Schlangendame.

 

Einsteiger- sowie Fachfragen beantwortete der auf Reptilien spezialisierte bekannte und sympathische Tierarzt Thomas Bauer. Er eilte ein paar Minuten verspätet zur Veranstaltung und berichtete von einem Notfall: eine Schlange wurde gestern am Schwanz operiert, sie hatte allerdings in der Nacht Blutungen, die behandeln werden mussten. Thomas Bauer gab spezielle Tipps zur Beleuchtung des Terrariums, die eine besondere Rolle spielt. Die Zusammenstellung von Wärmelampe, UV-Lampe und Tageslichtlampe ist für das Wohlergehen der Reptilien sehr wichtig.

 

 

 

 

Da die Bestimmung des Geschlechts bei Schlangen nicht einfach ist, demonstierte Thomas Bauer dies beim Boa-Constrictor-Pärchen "Willi und Sissi" mittels einer Sonden-Untersuchung, bei der die stumpfe Metallsonde in die Geschlechtsteile der Tiere eingeführt. Da die Duftdrüsen der Weibchen nur einige Millimeter tief sind, lässt sich die Sonde beim Männchen sehr viel weiter einführen. Der Tierarzt konnte aber bestätigen, dass bei "Sissi und Willi" keine Namensänderung nötig ist!

 

Bei der Dschungelrallye mit acht Stationen erhielt man so viele Informationen über die verschiedenen Reptilien, dass man die anschließende Dschungelprüfung "mit links" bestehen und an der Verlosung teilnehmen konnte. Der Gewinn war eine persönliche Führung im Tierpark Hellabrunn.

 

In beiden Märkten stellte ein Terrarien-Experten jeweils live eine optimale Einrichtung zusammen für ein Terrarium "Wüste" und ein Terrarium" Regenwald", denn entsprechend den Bedürfnissen der jeweiligen Tiere gibt es hier deutliche Unterschiede. Die fertig eingerichteten Terrarien wurden direkt im Anschluss verlost.

 

Fazit: Fressnapfs Dschungeltag hat spannend und informativ die Terraristik an Interessierte vermittelt, die durchweg fasziniert waren, dass die überaus interessante Dschungelwelt im Kleinen und der Kontakt zu den Bewohnern wesentlich angenehmer und wärmer war als man es in seiner Phantasie erwartet.

 

 

 
Fressnapf Gruppe München · Barmseestraße 2 · 81477 München · Telefon +49 (0) 89 / 1 59 27 88 - 0 · Email: info@tierwelt-muenchen.de · Datenschutz · Impressum